Solo für Licht 2011

Solo für Licht 2011 — Close your Eyes

April 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6        
Filmbild:1

Was bleibt

Mo 4.4. / 20 Uhr / naTo
Eintritt: 5,50 / 4,50 (20 Uhr + 21 Uhr-Programm)

sterreich/Bosnien und Herzegowina 2009
Regie/Kamera: Clarissa Thieme
Produktion: gegenfilm, deblokada
Farbe
ohne Dialog
Laufzeit: 30 min

In WAS BLEIBT versucht die Kamera als objektives und neutrales Auge ihre Umgebung zentralperspektivisch wirklichkeitsgetreu abzubilden. Wir bekommen jedoch beim Sehen den Verdacht, da ihr dies nicht gelingt. Clarissa Thiemes Arbeit ist ein filmisches Gedenken ber die Grenzen der Darstellbarkeit und des Verstehens hinweg. Die gezeigten Orte stehen fr sich. Sie erklren sich nicht, sie werfen die an sie gestellten Fragen zurck. (1) Wenn wir sie dann beantwortet haben, werden die Bilder andere sein. Dann, nach dem Film, wird die Verantwortung des Sehens sehr schwer auszuhalten sein.

(1) Katalog Forum Berlinale 2010